Archäologische Abteilung

Verkaufen und kaufen archäologische Funden bei Auktionen oder bei privat Verkauf (private sale) – freie Bewertungen – Beurteilungen und Analysen techniker-wissenschaftliches von Objekte des archäologische Interesse.

AUCTION OF ANTIQUITIES

 

 

 

A40: Auction of Antiquities

A selection of archaeological finds from the Iron Age to the Middle Ages

Rome, Palazzo Caetani Lovatelli

Auction:12 December 2017

Viewing Time:7-11 December 2017

AUCTION OF ANTIQUITIES

 

 

 

A36: Auction of Antiquities

Antiquities Auction

London, La Galleria Pall Mall

Auction:15th September 2017
Viewing Times: 11-14 September 2017

AUCTION CLOSED

AUCTION OF GLYPTIC

 

 

 

E-Live 48 - Auction of Glyptic

Electronic live Auction of Glyptic

Live Auction:11th October 2017, starting at 04:00pm

AUCTION CLOSED

ARCHÄOLOGISCHE ABTEILUNG

Betreut von Andrea Pancotti, das Department bietet archäologische Funden an, auch aus Sammlungen, von der Vorgeschichte bis Frühmittelalter, mit besondere Beachtung für die griechische, römische, etruskische und italische Artefakte.

Präzis Aufgabe des Andrea Pancotti Team ist die archäologische Funden studieren, katalogisieren, abschätzen und platzieren sie auf dem italienischen und ausländischen Markt, sowohl für Versteigerung Verkauf als auch für Privat Verkauf.

Gleichzeitig, das Department bietet techniker-wissenschaftliches Beratung an; Analysen und Bewertungen des archäologische Interesse mit Spitzetechnologie der Untersuchung.

Bei der Abteilung ist immer verfügbar eine Auswahl von archäologische, von verschiedener Preis, der Sie auch unabhängig von einer Auktion kaufen können.

Archäologe, spezialisiert auf Topographie alten Italien, Andrea Pancotti ist ein Gesellschafter von Accademia Italiana di Studi Numismatici und Mitglied von der Beirat des “Bollettino dell’Unione Storia ed Arte”. Er hat viele wissenschaftliche Veröffentlichungen in der historische und archäologische Bereich gemacht.

CONTACT THE DEPARTMENT

2 + 13 =

All lots with an upper estimate value of £1,000 and above are searched against the Art Loss Register database.